Roter Haubarg

Der Rote Haubarg, wunderschön gelegen in einem großen alten Garten, abseits der Ortschaften in der freien Natur, zwischen Witzwort und Simonsberg. Er wurde 1684 gebaut und ist der einzige für die Öffentlichkeit zugängliche Haubarg auf Eiderstedt mit viel Geschichte. Der Rote Haubarg beherbergt ein Museum, in dem man sich über die Lebensweise der großen Eiderstedter Landwirte informieren kann.

In den verschiedenen gemütlichen Gaststuben finden 100 Personen Platz, ein kleiner Saal wird von Gesellschaften bis zu 80 Personen genutzt. 

Die Küche des Restaurants und Cafés ist vor allem regional geprägt - hier gibt es Lammgerichte, Eintöpfe, schmackhafte Galloway-Rind-Gerichte, sowie einfache Gerichte. In den entsprechenden Jahreszeiten werden außerdem Grünkohl-, Wild- und Gans-Gerichte angeboten. 

Montag und Dienstag sind Ruhetage.

Der Rote Haubarg auf Eiderstedt
©Oliver Franke

Der Rote Haubarg auf Eiderstedt

Der Rote Haubarg auf Eiderstedt
©Oliver Franke

Der Rote Haubarg auf Eiderstedt

Details

Öffnunsgzeiten

  • MontagRuhetag
  • Dienstag11:00 Uhr - 21:00 Uhr
  • Mittwoch11:00 Uhr - 21:00 Uhr
  • Donnerstag11:00 Uhr - 21:00 Uhr
  • Freitag11:00 Uhr - 21:00 Uhr
  • Samstag11:00 Uhr - 21:00 Uhr
  • Sonntag11:00 Uhr - 21:00 Uhr
  • 11:00 Uhr - 21:00 Uhr